AdresslisteKontaktSuche

Ein gutes und gesegnetes neues Jahr 2021

Scho wieder isch es Jahr verby -
was wird üs ds neue bringe?
Wird's nothaft oder glückhaft sy,
zum Briegge oder Singe?
Mög's böser oder besser sy,
dr Muet nid la erchalte!
Mir weinis luege z'schicke dry
u weinis tapfer halte!
Was ds Schicksal üs halt uferleit,
tuet nid alleini zelle,
druufab chunnt's, wie me d'Burdi treit
u tuet der Chifel stelle!
So göh mir früsch uf d'Wanderschaft
mit Hoffe u Vertroue,
u bätte um gnue Seelechraft,
für wacker düre z'houe!                                                          
                                                                                                     Simon Gfeller

 

 

Bilder, Musik und Worte aus der Kirche Signau zum 4. Advent / Weihnachten

Hier noch einmal eine schöne Präsentation zum Herunterladen: Bilder (Jürg Wenger), Musik und Video (Kirsten Raufeisen) und Worte (Pfr. Stephan Haldemann). 


Herzlichen Dank an Kirsten für die aufwändige Herstellung.

Unter folgendem Link gelangen Sie zu dieser gelungenen Präsentation:

https://youtu.be/mqjFZH2ALow

 

 

  

Bilder, Musik und Worte aus der Kirche Signau zum 1. Advent

Aufgrund der Massnahmen des Kantons Bern im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie fand zwar am 1 Adventssonntag (29. November) noch kein Gottesdienst in der Kirche Signau statt. Dafür gab es eine schöne Präsentation zum Herunterladen: Bilder (Jürg Wenger), Musik (Kirsten Raufeisen, Orgel und Klavier) und Worte (Pfr. Stephan Haldemann) zum Advent.


Herzlichen Dank an Kirsten für die aufwändige Herstellung dieser Präsentation.

Unter folgendem Link gelangen Sie zu dieser gelungenen Präsentation:  https://youtu.be/TuFsYL6FMXY

 

 

 

Neues Angebot: "Predigtversand"

Ab sofort gibt es alle 14-Tage von Pfr.- Stephan Haldemann eine "Corona-Andacht", zugeschickt per Post oder E-Mail.

Bestellungen an Tel. 034 497 11 63 oder SMS an 079 777 30 54 oder E-Mail an pfarramt-signau@bluewin.ch

 

gott segne dich, wenn du des morgens aufstehst,

noch bevor es dir gelingt,

dich über den tag zu ärgern

oder dich vor ihm zu fürchten.

 

gott segne dich, wenn dir etwas schweres widerfährt,

noch bevor es sich in deinem herzen festsetzen kann.

 

gott segne dich am abend, indem er die schatten des tages von dir nimmt,

noch bevor sie sich in deine träume schleichen.

 

gott segne dich, wo du gerade gehst und stehst,

lachst oder weinst, glänzt oder versagst, behältst oder verteilst.

 

gott segne dich in allem, was du tust auf den wegen deines lebens. 

 

 

Herzlich willkommen bei der Kirchgemeinde Signau!

Sie finden hier alle aktuellen Veranstaltungen und darüber hinaus viele Informationen zu unserer Kirchgemeinde mit ihrem breitgefächerten Angebot.

 

Unsere Kirchgemeinde ist eine der über zweihundert Kirchgemeinden, die zu den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn gehören. Die Kirchgemeinde Signau mit ihren rund 2500 Gemeindegliedern umfasst die beiden Dörfer Signau und Schüpbach und liegt im Oberemmental, direkt an der Verkehrsachse Bern-Langnau-Luzern.


Die Kirche ist romanischen Ursprungs, erfuhr später eine leichte gotische Überhöhung, währenddem die heutige Form auf die grosse Renovation im Jahre 1850 zurückgeht; spätere Innen- und Aussenrenovationen erfolgten in den Jahren 1937/38, 1978 und 2001. Sie thront auf einer ummauerten Terrasse über dem Dorf und bildet, zusammen mit dem aus dem Jahre 1742 stammenden Pfarrhaus und dem als Kirchensäli dienenden Pfarrstöckli eine imposante Gruppe.

 

Seit dem 1. November 1992 wirkt Pfr. Stephan Haldemann (mit einem 100%-Pensum) mit viel Freude und Befriedigung in der Kirchgemeinde Signau. Neben den allgemeinen und vielfältigen pfarramtlichen Aufgaben (Verkündigung, Kasualien, Seelsorge und Unterricht) liegt ihm besonders die Altersarbeit in ihren verschiedenen Facetten als sein Arbeitsschwerpunkt am Herzen. Zusammen mit seinem Lebenspartner Jürg Wenger bewohnt er das durch eine Holzbrücke mit der Kirche verbundene stattliche Pfarrhaus; es ist ihnen ein Anliegen, die Türen des Pfarrhauses - und somit auch ihre Herzen - für ihre Gemeindeglieder immer offen zu halten, zu jeder Zeit, für jedes Problem.


Seit dem 1.1.2019 ist Teilzeitpfarrer Simon Taverna (Anstellung zu 25%, zusätzlich 25 Stellenprozente in der Kirchgemeinde Eggiwil) mit Freude im Amt. Er ist schwergewichtig in den Bereichen Gottesdienst (ca. 1 Gottesdienst im Monat) und KUW (Mittel- und Oberstufe) tätig und kann so unseren Vollzeitpfarrer bestens unterstützen.