AdresslisteKontaktSuche
RefBEJUSO

Erste Synode EKS mit vielen Fragen

16.6.2020 refbejuso/ref.ch - Seit Wochen wird in der reformierten Welt über die Rücktritte von Gottfried Locher und Sabine Brändlin aus dem Rat der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz spekuliert. Die erste Synode der EKS im Berner Kursaal war fast ganz der schlagzeilenträchtigen Demission zweier Exekutivmitglieder gewidmet.

Drei Dinge sind am Ende dieses 15. Juni klar: Dem Rat der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) liegt erstens eine Beschwerde gegen den kürzlich zurückgetretenen Präsidenten Gottfried Locher wegen Grenzverletzungen vor; bei der Beschwerdeführerin handelt es sich um eine ehemalige Mitarbeiterin der EKS. Bekannt ist zweitens, dass Locher und die ebenfalls aus dem Rat zurückgetretene Sabine Brändlin eine private Beziehung hatten; dies bestätigten sowohl die Geschäftsprüfungskommission (GPK) als auch Ratsmitglied Ulrich Knoepfel in einer persönlichen Erklärung während der Synode. Und drittens wurde entschieden, dass eine nicht-ständige Kommission die Vorfälle weiter untersuchen soll; eine vom Rat mit der Aufklärung beauftragte Anwaltskanzlei untersteht dieser Kommission und soll ihr Bericht erstatten.

weiterlesen